BUMAX allein ist in der Lage, dem Hersteller eines Krebstherapiegeräts Schrauben zu liefern

  Back

BUMAX war der einzige Lieferant, der in der Lage war, Schrauben nach der CERN 507-Norm zu liefern, was für die Befestigung der Vakuumteile einer neuartigen Protonen¬maschine zur Krebstherapie entscheidend ist.

Unterstützung für bessere Krebsbehandlung

Vor kurzem bekam BUMAX einen Erstauftrag von einem Kunden über 17.000 Schrauben zur Herstellung eines neuen Modells einer Protonenmaschine für die Krebstherapie. Maschinen für die Protonentherapie sind ein wesentlicher Fortschritt im Kampf gegen die ansteigende Häufigkeit von Krebserkrankungen weltweit, da mit ihnen Protonstrahlen gezielt dorthin geschossen werden, wo sie erforderlich sind.

Bei der Maschine handelt es sich um eine erschwinglichere Protonentherapiemaschine, durch welche die Protonen-therapie zugänglicher werden soll, um mehr Menschen auf der ganzen Welt eine bessere Krebstherapie anbieten zu können.

Anforderungen des Kunden

Der Kunde benötigte eine hochfeste Edelstahlschraube mit geringer magnetischer Permeabilität nach der Norm CERN 507, um alle Vakuumteile an der Protonenmaschine zu befestigen.

Bei Schrauben, die nicht der Norm CERN 507 entsprechen, besteht das Risiko von Vakuumlecks und schließlich Maschi­nenausfall. Die Norm CERN 507 bezieht sich speziell auf „Ultrahochvakuum-Anwendungen und amagnetischen Edel­stahl der Güte A4-100“. Die geringe magnetische Permea­bilität ist für Protonenmaschinen unabdingbar, damit die Bewegungen der Protonen nicht beeinflusst werden.

Die BUMAX-Lösung

„Unser Kunde stellte fest, dass BUMAX weltweit der einzige Lieferant von Befestigungselementen war, der Schrauben nach der Norm CERN 507 herstellen konnte“, sagt Camille Feuillet, Business Development Manager bei BUMAX. Tatsächlich hat BUMAX die Norm in den letzten Jahren gemeinsam mit den CERN-Teilchenbeschleunigern in der Schweiz entwickelt, um deren außerordentlich hohe Anforderungen zu erfüllen.

„BUMAX war in der Lage, die Anforderungen des Kunden durch das Angebot hochfester BUMAX® 109-Schrauben mit geringer magnetischer Permeabilität und Silberbeschichtung vollständig zu erfüllen“, erläutert Feuillet, Business Development Manager bei BUMAX. „Die BUMAX-Schrauben sind nicht anfällig für das Festfressen, die Silberbeschichtung dient jedoch dazu, potenzielle Probleme mit dem Schraubloch zu vermeiden, d. h. ein Festfressen völlig zu vermeiden.“

BUMAX ist weltweit verfügbar

Dank unseres umfangreichen Netzes von Verkaufsniederlassungen und Vertriebsstellen ist es ein Leichtes, mit uns Kontakt aufzunehmen. Im Folgenden können Sie nach der nächstgelegenen. Verkaufsniederlassung oder Vertriebsstelle suchen. Wenn Sie ein bestimmtes Land nicht finden können, wenden Sie sich bitte an unser Hauptverkaufsbüro.

Bumax World

Wähle Deine Region

{{ selectedOffice.title }}