BUMAX-Befestigungselemente sind überirdisch

  Back

BUMAX® 88-Schrauben haben bewiesen, dass sie mit anspruchsvollen Satellitenanwendungen fertig werden, um zu erfolgreichen Weltraumflügen beizutragen.

Anspruchsvolle Kundenanwendungen

Die Nationale Raumfahrtorganisation (National Space Organization, NSPO) in Taiwan benötigte ein hochfestes Befestigungselement für seinen Erdbeobachtungssatelliten Formosat-5 (auf Chinesisch: 福爾摩沙衛星五號). Der Satellit war Taiwans erster von der NSPO entwickelter Fernerkundungs­satellit.

Formosat-5 hat eine wissenschaftliche Nutzlast an Bord, die Advanced Ionospheric Payload (AIP), die am vorderen Ende des Satelliten installiert ist. Die AIP ist ein All-in-one-Plasma­sensor, der dazu entwickelt wurde, wetterbedingte, klimatische und seismische Vorläuferphänomene auf der Erde zu überwachen, die mit starken Erdbeben in Zusammenhang gebracht werden.

Für den Zusammenbau der AIP wurden hochfeste Schrauben benötigt, um zu gewährleisten, dass sie über die gesamte Laufzeit des Projekts funktionieren können. Da die AIP eine Resonanzfrequenz von mehr als 120 Hz aufweist, kamen standardmäßige Edelstahlschrauben nicht in Frage.

„Es war essenziell, ein geeignetes Befestigungselement zu finden, da ein Versagen der Befestigungselemente zum Scheitern der gesamten Mission führen könnte“, erklärt Dr. Chi-Kuang Chao, Leiter des Instituts für Weltraumforschung und -technik der Nationalen Zentral-universität in Taiwan.

Die BUMAX-Lösung

BUMAX® 88 erfüllte sämtliche strengen Tests für diese Art von anspruchsvoller extraterrestrischer Anwendung. Dazu zählten die Anforderungen des Projekts an die hohe Festigkeit und die wichtige Notwendigkeit, mit den durch die hohe Resonanz erzeugten Schwingungen fertig zu werden.

„Wir waren außerordentlich froh, die BUMAX-Befestigungselemente gefunden zu haben, da sie alle unsere strengen Festigkeits- und Schwingungstests bestanden und standardmäßige Edelstahl-Befestigungselemente übertreffen konnten“, erläutert Chao.

Die meisten Schrauben, die zum Einsatz kommen, sind M2, M3, M4 DIN7991. Zur Montage der AIP wurden mehr als 30 Schrauben und Muttern verwendet, und beinahe alle im linken Detektor verwendeten Schrauben sind BUMAX-Produkte.

Unser Beitrag zu erfolgreichen Missionen

Mit der Erfüllung der Anforderungen des Satelliten an die hohe Festigkeit und Schwingungs­toleranz tragen die BUMAX-Schrauben zum Erfolg der Formosat-5-Mission bei. Der Satellit wurde am 25. August 2017 ins All geschossen und soll fünf Jahre dort bleiben.

In den kommenden Jahren werden BUMAX-Schrauben in verschiedenen NSPO-Forschungs­raketen und Würfelsatelliten zum Einsatz kommen. Somit können wir erwarten, dass künftig noch mehr überirdische BUMAX-Befestigungselemente zu noch erfolgreicheren Weltraum-missionen beitragen.

BUMAX ist weltweit verfügbar

Dank unseres umfangreichen Netzes von Verkaufsniederlassungen und Vertriebsstellen ist es ein Leichtes, mit uns Kontakt aufzunehmen. Im Folgenden können Sie nach der nächstgelegenen. Verkaufsniederlassung oder Vertriebsstelle suchen. Wenn Sie ein bestimmtes Land nicht finden können, wenden Sie sich bitte an unser Hauptverkaufsbüro.

Bumax World

Wähle Deine Region

{{ selectedOffice.title }}